Kooperationsspiele

Die Methode der Kooperativen Abenteuerspiele als Schnittstelle zwischen Spielpädagogik, Erlebnispädagogik und Gruppenpädagogik bietet zahlreiche Möglichkeiten gruppendynamische Prozesse in einer Gruppe sichtbar zu machen, sie zu reflektieren und Impulse für eine Veränderung zu setzen. Spielend und spielerisch können die Teilnehmenden erfahren, was eigentlich unter dem viel benutzen Begriff "Teamwork" zu verstehen ist und welche Verhaltensweisen dazu führen, dass Zusammenarbeit gelingt.

Ziel der Arbeit mit dieser Methode ist es, ein Erlebnis von Spannung und Herausforderung zu schaffen. Die Handlungsmöglichkeiten der Teilnehmenden in Bezug auf gruppendynamische Prozesse werden erweitert, sowie soziale Kompetenzen gefördert und weiterentwickelt.

Soziales Lernen mit Kindern und Jugendlichen

Kooperationsspiele bieten die Möglichkeit soziales Lernen mit unterschiedlichen Schwerpunkten zu initiieren. (mehr …)

Teamtraining für Erwachsene

Von der Atmosphäre und der Art der Kommunikation in Teams hängt maßgeblich ab, wie erfolgreich die Zusammenarbeit verläuft. (mehr …)